Laura Cherrygrove

DE Heute ist wieder Favoriten Freitag und ich habe für euch ein paar Informationen und Bilder, Zitate und Videos von einer Person raus gesucht, die mich vom Styling her inspiriert. Dieses Mal geht es um die wunderbare Laura Cherrygrove. Die Leute, die bisher etwas von ihr gehört haben, kennen sie sicherlich im Zusammenhang mit Bonnie Strange. Aber sie ist mehr als nur eine beste Freundin bzw. jetzt Ex beste Freundin von Bonnie und das möchte ich hier im Post zeigen. Viel Spaß beim lesen <3

EN It´s favourite friday and so I have some information, pictures, quotes and videos about a person which really inspired me with her style. It´s the wonderful Laura Cherrygrove. If you know her certainly because she is respectively the best friend of Bonnie Strange. But she is much more and that I will show you in this post. Have much fun while reading. <3



DE Wenn ich an Laura Cherrygrove denke, kommen mir zwangsweise Zuckerwatte, unmengen an zuckersüßen Katzen, Stripper High Heels, trashige Looks, 80iger und Regenbogenkotzende Einhörner in den Kopf. Sie ist so DIE Mode Ikone für mich schlecht hin. Und meine Güte, ich wusste gar nicht, dass sie genauso alt ist wie ich. 23 Jahre jung ist sie. Ich bewundere sie wirklich sehr für ihren Style und das was sie aus ihrem Leben macht. Leider habe ich nicht sehr viele Informationen über ihr Privat Leben gefunden, wo sie geboren ist und so weiter, aber ich habe mich trotzdem dazu entschieden sie heute auf meinem Blog vorzustellen. Denn es geht ja um den Style und nicht um das, was sie in ihrer Kindheit gerne gemacht hat.. obwohl das auch interessant wäre^^.

Ich liebe einfach 80ger-Musik und ich liebe diesen Flair. Wenn ich mir alte Videos von Konzerten angucke, wird mir immer bewusst, wie cool das einfach war. Es wirkt, als hätten alle Spaß gehabt und, als wäre es nicht so langweilig gewesen, wie heutzutage. Alles in allem war einfach ein komplett anderer Lebens-, Musik- und Modestil. Die Musik von heute beispielsweise taugt mir fast gar nicht.
- Laura Cherrygrove


Vor drei Jahren zog sie von Mühlheim nach Berlin um dort asiatische Kunstgeschichte und Chinesisch zu studieren. Auf einer Party lernte sie Bonnie Strange kennen und befreundete sich mit ihr an. Nach einiger Zeit eröffneten sie zusammen den "The Shit Shop" in Berlin, wo Laura anfing zu tätowieren. Sie hat keine Ausbildung zum Tätowierer gemacht, aber da sie als Jugendlicher Kalligraphie lernte, kam ihr das Wissen dort zu gute. Natürlich hat sie als Zusatz professionelle Kurse besucht um ihre Fähigkeiten im tätowieren auszubauen und zu festigen. Die Freundschaft zu Bonnie zerbrach und sie verließ den Shit Shop.

Bei mir gibt es keine Katalog Tattoos. Jeder Schriftzug ist persönlich und individuell, jedes Motiv nur für die jeweilige Person. Und es soll genau so aussehen. Ich steche sehr feine Linien und mag es, wenn Tattoos aussehen, wie mit einem Stift auf Haut gezeichnet. - Laura Cherrygrove


Ihrer Meinung nach dürfen eine Lederjacke, Dr. Martens und ein trashy overdressed vintage Glitzerkleid mit gigantischen Puffärmeln in keinem Kleiderschrank fehlen. Sie ist son bisschen Glam, bisschen Trash, bisschen Glitzer, bisschen Düster. Genau das mag ich so sehr. Sie kleidet sich nicht so, um Typen zu bezirzen, sie macht es für sich. Das ist ihr Style, und sie fühlt sich so sehr wohl. Ihr Lieblingslabel ist Alexander McQueen, aber sie findet es zu teuer. Außerdem liebt sie Sushi, Katzen, Vintage und hohe Absätze. Ihre Lieblingsband ist "Mötley Crüe".

Sie ist absolut gegen Drogen. Deshalb hat sie auch mit ein paar Freunden von ihr eine Party in Berlin auf die Beine gestellt wo sie unter anderem auch auflegt. Sie findet nämlich, dass die Berliner Partys nur noch von Drogen bestimmt werden und die meiste Zeit nur Partys im Kopf der Drogensüchtige ablaufen. "SXX Sells" nennt sich die Party. Selbst trinkt sie auch sehr wenig Alkohol. Nur mal so zum anstoßen, denn sie ist sehr schnell betrunken, sagt sie.

HIER findet ihr noch ein cooles Interview mit ihr. Und HIER ist ihr Blog.



EN When I´m thinking about Laura Cherrygrove there´re compulsorily thoughts of candy floss, oodles sugar-sweet cats, stripper High-Heels, trashy looks, the eighties and rainbow-puking unicorns in my head. So for me she is THE fashion icon. And she is 23 years old like me. I really admire her for her style and for that what she does in her life. Unfortunately I haven´t found lot information about her private life, where she was born and so on. But I would still like to present her today on my blog, because the main thing is her style and not what she did in her childhood...although that would be interesting, too.^^

"I love the music of the eighties and the flair of it. When I´m look old concert videos I always think how cool it just was. It seems that everybody have fun. Not so boring like today. It was just a completely different way of life, music and fashion. Todays music I don´t like very much"
- Laura Cherrygrove

Three years ago she moved from Mühlheim to Berlin to study asian art history and chinese. At a party she met Bonnie Strange for the first time and both became friends. After some time they opened "The Shit Shop" in Berlin where Laura worked as tattoo artist. She hasn´t a training for a tattoo artist, but as a teenager she learned calligraphy and today she can use this knowledge for that. Of course she visited professional courses to get better skills. But the friendship with Bonnie broke and so she left the Shit Shop.

"I don´t make catalog tattoos. Each lettering is personally and individually, each motif is only to a particular person. And it should look exactly like this. I draw very fine lines and like it when tattoos look like drawn with a pen on the skin"- Laura Cherrygrove

In her opinion a leather jacket, Dr. Martens and a trashy overdressed vintage glitter dress with gigantic puff sleeves should not be missing in every wardrobe. She is a little bit glam, a bit trash, a bit glittering and a bit gloomy. And that is what I like so much. She dresses not to enchant males, she do that only for herself. It´s her style and with that she feels good. Her favorite label is Alexander McQueen, but she think it´s too expensive. She also loves sushi, cats, vintage and high heels. Her favorite band is "Mötley Crüe".

She is totally against drugs. Therefore she organized with a few friends new partys in Berlin. She thinks  that the Berlin parties are determined only by drugs and most of the time parties  run only in the head of the drug addicts. The party is called "SXX Sells". She drinks only a little bit alcohol because she is drunk quickly. So she drinks only on special occasions.

HERE you can find a cool interview with her. And HERE is her Blog.

Kommentare:

  1. oha, woher das Copyright von so geilen Bildern?? :O

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sage ja nicht, dass die Bilder mir gehören. Verlinkt ist ihr Blog woher ich die Bilder habe. Denke das ist genug. Ansonsten lösche ich natürlich die Bilder, wenn es jemanden gegen den Strich geht.

      Löschen
  2. Ach das ist die, die habe ich bei Promi Shopping Queen gesehen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie war bei Promi Shopping Queen? o.o Ich dachte da wäre nur Bonnie Strange.. okay.. dann muss ich mal danach suchen : D

      Löschen
    2. Also sie war die Shoppingbegleitung von Bonnie! Zu dem Zeitpunkt als das gedreht wurde, waren sie anscheinend noch befreundet :D

      Löschen
  3. Kann verstehen, warum du sie so cool findest!
    Ich mag sie auch. :)
    Lara- Kleiderkraenzchen

    AntwortenLöschen
  4. Find die Laura auch echt cool :)

    AntwortenLöschen
  5. Awwwww omg du bist der hammer!!!! 100000 fette knutscher!!sag mir bescheid, wenn du auf ne sxxsells kommen magst <3 xxxxxx laura

    AntwortenLöschen