Blogger interviewen Blogger

The Blogger Lounge hatte im September zu einer Blogger Parade aufgerufen. Viele verschiedene Blogs haben bei sich in die Parade eingetragen. Da abgestimmt wurde, dass jeder Blog einen Blog zugewiesen bekommt, der nicht dem Thema entspricht welches der eigene Blog hat, habe ich einen Reiseblog zugewiesen bekommen. Udo von Jo-igele ist mein Partner. Sein Interview mit mir findet ihr HIER.

Wer würde nicht gerne schöne Orte auf der Welt entdecken, herumreisen, exotische Speisen probieren, verschiedene Menschen und Kulturen erforschen und alles in einem Blog festhalten? Ich würde es tun, wenn es finanziell klappt. Udo und seine Frau Sonja Weisner sind diesen Schritt gegangen und reisen nun durch die Welt. In einem Interview stellt sich Udo in ein paar Fragen vor.



Hallo Udo. Wer bist du? Stelle dich doch bitte in ein paar Sätzen vor.
Hallo, mein Name ist Udo Weisner und wenn ich mal nicht auf Reisen bin, kann man mich am Bodensee antreffen, genauer gesagt, in Friedrichshafen. Dort ist meine Heimat dort bin ich geboren und dort lebe ich mit meiner Frau Sonja und unserer Australian Shepherd Hündin Alija.
Ganz in der Nähe leben auch unsere beiden erwachsenen Töchter und unsere 3 Enkelkinder. Meine Brötchen verdiene ich mir als Therapeut.

Welche Themen behandelst du auf deinem Blog?
Mein Blog handelt hauptsächlich vom Reisen und von den Erlebnissen auf Reisen. Daneben gibt es aber auch immer wieder Posts aus anderen Themengebieten, wie z.Bsp. Produkttests, Tipps zum Internet und zum Bloggen oder auch kulinarische Empfehlungen. Erlaubt ist was mir Spaß macht.
Wie lange gibt es deinen Blog schon und was hat dich dazu bewegt zu bloggen?
Zu Anfang war es nicht das Bloggen selbst, das mich interessiert hat, sondern eher die Beschäftigung mit der Internettechnik und dem Erstellen von Webseiten. Erst später wurden mir die Inhalte wichtig.
In der Form wie er jetzt ist, existiert der Jo Igele Reise- und Erlebnisblog seit knapp 2 Jahren.

Wie viele Reisen unternimmst du jährlich ungefähr?
Das hängt jetzt ganz davon ab, wie man Reise definiert. Nimmt man das, was andere als Urlaub bezeichnen würden, so ist die Antwort 2 bis 3 im Jahr. Dazu kommen sicher noch 2 bis 3 Reisen bei denen ich nur eine Woche unterwegs bin und 10 bis 15 Wochenendreisen.

Hafen von XCaret / Hotel El Doardo  (Mexiko)

Reist du alleine?
Jein! Meist reise ich zusammen mit meiner Frau Sonja. Die eine oder andere Blogger-/ Pressereise mache ich aber auch schon mal alleine.

Was war die schönste Reise, die du gemacht hast?
Jede Reise, die ich unternommen habe, war irgendwie anders. Schön waren sie alle. Wenn ich jetzt eine als besonders hervorheben soll, nenne ich die diesjährige Rundreise auf der Halbinsel Yucatan, Mexiko. (Blogberichte HIER)

Was war die furchtbarste Reise, die du gemacht hast?
Sicher gab es auf der einen oder anderen Reise auch mal ein weniger schönes Erlebnis, so richtig furchtbar war aber keine. Am unangenehmsten habe ich meine Radtour im Jahr 2000 in der Sahara in Erinnerung, weil ich da sehr krank war. Andererseits gab es da aber auch ganz unvergessliche Momente, die ich nicht missen möchte. (Blogbericht HIER)


Pigeon Point (Tobago, Karibik) / Anchor Bay (Malta)

Wie viel Zeit investierst du in deinen Blog?
Mal mehr, mal weniger. Ich denke im Schnitt komme ich so auf 3 bis 4 Stunden am Tag.

Wohin möchtest du noch unbedingt reisen?
Da gibt es noch ganz viele Orte. Ich denke mal mein Leben wird zu kurz sein um alle abzuhaken. Ein Traumziel für mich ist die Südsee.

Wenn du plötzlich 100.000€ bekommst, was würdest du dir davon kaufen?
Ich weiß es nicht, vielleicht ein Wohnmobil? Ich zerbreche mir nicht so gerne den Kopf über ungelegte Eier. Ich denke wenn die 100000 Euro kommen, dann fällt mir schon etwas ein.

Woher kommt der Name "Jo Igele"?
Ich bin Schwabe, mein Blogmaskottchen ist ein Igel, ein Mecki von Steiff, und ich bin Fan der Fernsehsendung „Irgendwie und sowieso“, die in den 1980er Jahren lief. Das zusammen ergibt „Jo Igele“.
Ois Chicago?
 

Bilder: Udo Weisner

Morgen sind dann Ela & Patricia dran. Schaut doch mal bei ihnen vorbei : )

Kommentare:

  1. Danke für das Interview und den Bericht darüber.
    Viele Grüße vom Bodensee.
    Udo

    AntwortenLöschen
  2. die Bilder sind ja klasse *_* da wär ich auch gern mal

    AntwortenLöschen
  3. dankeschön :) ♥
    ja, Schuhgröße 42 ... damals hab ich total unproblematisch Schuhe gefunden in Bayern. Der Deichmann bei uns in Bawü hat aber kaum mehr was in 42, also so gut wie nix. Neulich war ich in Berlin, da hatten sie auch nur bis Größe 41 :(
    Grüsse ♥

    AntwortenLöschen
  4. Schönes Interview und tolle Bilder! Lieben Dank auch für deinen Kommentar! :)

    AntwortenLöschen
  5. Hallihallo :)
    Ich habe dich für den Best Blog Award ausgewählt, es würde mich freuen, wenn du mitmachst!
    http://kleinerkeksmensch.blogspot.de/2013/11/best-blog-award.html
    Liebst, Fiona :)

    AntwortenLöschen
  6. Ich war grade total überrascht so ein Interview hier zu finden - witzig, echt mal was ganz anderes :) Und der gute Herr ist nur zu beneiden!
    Vielen Dank für deinen tollen Kommentar, ich hab mich echt gefreut den zu lesen - ich bin ja auch ein Fan von deinem Style :D

    AntwortenLöschen